Weherufe wegen unbussfertigen Städten

 

 

Matthäus 11 - 25. Mai 1997

Jesus ist keine sanfte, kitschige Figur, wie sie oft vorgestellt wird, sondern eine ganz machtvolle Persönlichkeit, die sich auch ereifern kann, oder die auch sehr harte Worte, Worte der Wahrheit, ausspricht und nicht schont.

Es ist wichtig, dass wir zur Wahrheit stehen, was wir als richtig empfinden, genau so, wie der Herr ausgesprochen hat, was er für richtig hielt.

Das scheinen Drohungen zu sein, aber im Grunde genommen ist es auch hier keine Drohung, sondern die Beschreibung von Tatsachen: Wie es ist, wie es war, wie es sein wird.

Worum geht es da? 

...