Bereits während seiner Jugendzeit dichtete Alexander Gosztonyi mit Freude und Leidenschaft. Später übersetzte er ungarische Gedichte ins Deutsche. In seinen Gedichten kommt das sensible, humorvolle, traurige, sehnsüchtige, von Gott berührte Innenleben zutage. Vielleicht hat es ein Gedicht darunter, das Ihr Herz besonders berührt?! Oder vielleicht bringt eines davon Sie zum lächeln?

Die manchmal fast "sphärisch" anmutenden Aquarellbilder malte er während der Freizeit in der freien Natur.

1 - Der Besuch

  • ag_aquarell_baum4

 

 

 

Und manchmal tritt Er unerwartet ein

Doch niemals ohne vorher anzuklopfen

Ein Gast - du kennst Ihn - wer anders könnt' es sein?

Dein Herz wird still - es hört fast auf zu klopfen

 

2 - Wie die Bise...

  • ag_aquarell_baum8
 

Wie die Bise sich

Ermattet von der grossen Hitze

Auf ein Blatt der Birke niederlässt

 

Wie die Biene

An des Brunnens Ritze

Sich vorsichtig Fuss um Fuss benetzt 

3 - Rückführung

  • ag_aquarell_baum11
 

Ich kann dir durch Zauberhand

Keine Wunde heilen

Was einst geschah

Trübt immer noch dein Gesicht

Die Zärtlichkeit

Deckt Schmerzen zu zuweilen

An tiefe Trauer heran

Reichen auch Träume nicht

 

4 - Denke nicht nach

  • ag_aquarell_baum2

 

 

Denke nicht nach - Liebste - sei so wie du bist 

Lass alles - was einst war - dir ohne Scham entgleiten

Lass alle Zwänge fahren - setz dir keine Frist

Sie lieben dich - da oben - die deinen Weg bereiten 

5 - Der Gast

  • ag_aquarell_baum5

 

 

 

Es klopfte an die Tür ganz sachte

Ich fuhr auf

Ich dachte:

Der Wind?

Ich lauschte gerade den Pflänzchen

Die im Kränzchen

In allerliebster Allüre

Plauderten und

Kicherten

 

6 - Unio Mystica

  • ag_aquarell_baum6

 

 

 

Verschenk deine Person

Will sie niemand haben?

So gib sie einfach ab

Wie einen alten Schirm

In einem Trödlerladen

 

7 - Wenn du traurig bist

  • ag_aquarell_baum3

 

 

 

 

Und wenn du traurig bist

So traurig

Dass es dir schon gleichgültig ist

Ob auch dein Herz bald erlischt

So kann sich Gott klein machen

So winzig klein

Dass er in dein frostiges Herz treten kann

Um dort von neuem

Holz auf die verglimmte

Feuerstelle zu legen

 

Alexander Gosztonyi, 6.1.1995 

8 - Fortsetzung folgt...

  • ag_aquarell_baum10

In seiner Hinterlassenschaft befinden sich weitere Gedichte und Aquarelle, von denen hier im Laufe der Zeit einige hinzugefügt werden.